Über mich

Mit dem Üben von Qigong habe ich bereits 1993 begonnen. Ich habe seitdem viele verschiedene Richtungen und Formen des Qigong kennenlernen dürfen und darüber hinaus mehr als 9 Jahre lang Taijiquan praktiziert.

Besonders gefreut hat mich, in meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin einige Parallelen zu Übeprinzipien von Taijiquan und Qigong zu entdecken.

An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg habe ich ein zweijähriges „Kontaktstudium Qigong“ abgeschlossen und bilde mich seitdem sowohl dort wie auch bei der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng (Bonn) fort.

Meinen chinesischen und deutschen LehrerInnen bin ich dabei sehr dankbar, haben sie mir doch nicht nur verschiedene Richtungen, sondern auch unterschiedliche Herangehensweisen an die chinesischen Bewegungskünste gezeigt.